FG2_Icon_Smart_Data_bExpertengruppe
Smart Data

Daten werden als Rohstoff des 21. Jahrhunderts immer wichtiger für den Erfolg von Unternehmen. Der Wert dieser Daten ergibt sich nicht alleine aus ihrem Vorhandensein, sondern aus der Möglichkeit, diese mit neuen Technologien zu analysieren, zu verknüpfen und Informationen zu extrahieren, also in Smart Data zu verwandeln. In anderen Ländern werden Smart-Data-­Anwendungen schon heute für Aufgaben eingesetzt, bei denen in Deutschland besondere Rahmenbedingungen gelten, die bisher dem Einsatz entgegenstehen. Ziel der Expertengruppe ist es, durch Verbesserung der Rahmen­bedingungen das Ergreifen der sich hier bietenden Chancen zu erleichtern und zu fördern.

Ein wichtiger Erfolgsfaktor für Smart Data-Projekte ist das Zusammenspiel von Experten aus verschiedenen Bereichen. Hierzu gehören unter anderem Software­entwickler und Mathematiker, aber auch Betriebswirte und Experten mit branchenspezifischem Wissen. Gleichzeitig müssen Entscheidungsträger mit Techno­logien und Methoden vertraut sein, um gewonnene Erkenntnisse richtig einordnen zu können. Damit der Standort Deutschland weiterhin von Weiterentwicklungen dieser Technologien profitiert, setzt sich die Expertengruppe für eine gestärkte Ausbildung und Förderung von Kompetenzträgern für einen informierten Umgang mit Smart Data ein.

Arbeitsprogramm der Expertengruppe Smart Data:

Der Einsatz von Smart Data-Technologien im Gesundheitswesen birgt große Potenziale unter anderem im Bereich des Identifizierens der Ursachen von Krankheiten, bei der Behandlungsverbesserung durch die Einbeziehung longitudinaler Daten, aber auch in einer besseren Patienteninformation. Hierbei stehen Akteure bei der Umsetzung von Projekten häufig vor Schwierigkeiten, welche nicht medizinischer oder technischer, sondern rechtlicher und regulatorischer Natur sind. Um diese zu überwinden, ist eine wirkungsvolle und öffentlichkeitswirksame Darstellung der Potentiale und das konkrete Aufzeigen von Defiziten in den Rahmenbedingungen notwendig.
Die Expertengruppe wird ihre Arbeit zu Smart Data im Gesundheitswesen aus dem vorletzten Jahr aufgreifen, aktualisieren und erweitern. Darüber hinaus wirkt die Expertengruppe an den übergreifenden Aktivitäten der Fokusgruppe Intelligente Vernetzung mit.

Arbeitsprogramm 2018